Stream Beleuchtung

Sobald Sie mit dem Streaming auf Twitch oder einem Anbieter beginnen, müssen Sie früher oder später über eine gute Streaming-Beleuchtung nachdenken. Die Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle für die Qualität und Professionalität des Streams.

Wenn Sie einen grünen Bildschirm in Betracht ziehen, ist eine gute Beleuchtung im Stream noch wichtiger. Auf diese Weise können Sie eine weiche Unterscheidung zwischen Hintergrund- und Körperkonturen erzielen. Die Stream-Beleuchtung ist grundsätzlich in zwei Hauptkategorien unterteilt: Desktop-Beleuchtung (z. B. Ringlichter) und Softboxen. Da professionelle Einstellungen sehr teuer sind und Sie möglicherweise viel Geld für andere Streaming-Geräte ausgegeben haben, zeigen wir Ihnen, wie Sie dies tun können, ohne viel Geld auszugeben.

Optimale Strem Beleuchtung – Unsere Favoriten

Preiswerte Desktopbeleuchtung

Eigenschaften:

 Farbtemperatur: 3000-6500K
 Lumen: max. 1200
 Inkl. höhenverstellbarem Stativ

Ultimative High-End Beleuchtung

Eigenschaften:

 Farbtemperatur: 2900-7000K
 Lumen: max. 2800
 Inkl. Stangenhalterung und Steuerung per App

Softbox Set

Eigenschaften:

 Farbtemperatur: 5500K
 Glühbirnen: 85W CFL
 Set bestehend aus Tasche, Softboxen, Ständer

Inhaltsverzeichnis

Tipps zur Stream Beleuchtung

Es ist relativ schwierig, eine perfekte Beleuchtung zu erhalten. Um die Bedienung zu vereinfachen, sollten Sie sich zunächst einige Fragen stellen:

  • Wo werde ich streamen?
  • Sind Fenster in der Nähe?
  • Zu welcher Uhrzeit werde ich streamen? Tag oder Nacht?

All diese Faktoren wirken sich auf Ihre Streaming-Beleuchtung aus. Daher kann nicht jeder genau die gleiche Beleuchtung haben. Ihr Ziel muss es sein, dass Ihr Gesicht und Ihre Schultern natürliches Licht erhalten und Schatten reduzieren.

In einem Raum ohne Fenster ist eine dreiteilige Softbox-Einstellung ideal. Dies sollte links, rechts und hinten am Tisch platziert werden. Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, können Sie eine kleinere Desktop-Beleuchtung (Ringlichter, Schreibtischlampen) verwenden.

In einem Raum mit viel natürlichem Licht können Sie auch Streamer-Beleuchtung verwenden, um nicht beleuchtete Bereiche zu beleuchten. Grundsätzlich gilt: Je besser die Beleuchtung in Ihrem Raum ist, desto weniger zusätzliche Beleuchtung ist erforderlich.

Was macht eine gute Stream Beleuchtung aus?

Um die richtige Beleuchtung zu bestimmen, ist es zunächst wichtig zu wissen, welche Eigenschaften eine gute Beleuchtung aufweist.

  • Größe: Je größer die Lichtquelle ist, desto besser ist die Lichtqualität. Es muss nicht groß sein, aber es muss nicht klein sein. Idealerweise sollte die Beleuchtung größer als ein Stück Papier sein.
  • Position: Scheinwerfer sind besser als kleine Lichter, aber wenn sie zu weit platziert sind, können sogar die Scheinwerfer klein erscheinen. Wenn möglich, sollte die Lichtquelle so nah wie möglich an Ihnen sein.
  • Farbtemperatur: Je niedriger die Kelvinzahl, desto „wärmer“ die helle Farbe. Für den Fluss benötigen wir jedoch eine helle Farbe ähnlich dem Tageslicht. Die Anzahl der Kelvin beträgt bis zu 5000+, sodass die Farben endlich realer aussehen.
  • Lumen: Je mehr Lumen, desto heller das Erscheinungsbild im Strom. Daher ist auch hier eine große Anzahl von Lumen wichtig. Stellen Sie sicher, dass es nicht zu hell ist, da es sonst Ihre Augen belasten und im schlimmsten Fall sogar schädlich sein kann.
  • Leistung: Die Leistung ist besonders wichtig für Glühbirnen. Schließlich möchten Sie, dass die Glühbirne zu Ihrer Glühbirne passt.
  • Farbwiedergabeindex: Dieses Element ist besonders wichtig. Dies zeigt, wie genau Licht Sonnenlicht nachahmen kann. Deshalb wollen wir auch hier hochwertige Dinge, um real auszusehen.

Welche Stream Beleuchtung macht Sinn?

Jetzt haben Sie eine allgemeine Vorstellung davon, worauf Sie achten müssen, bevor Sie die Streaming-Beleuchtung einrichten. Nun stellt sich die Frage, welche Art von Beleuchtung Sie benötigen, um sich selbst in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken. Wie bereits erwähnt, teilen wir die Beleuchtungsarten in drei verschiedene Kategorien ein. Welche Sie wählen, hängt von Ihrem Budget und der Beleuchtung Ihrer Streaming-Einstellungen ab.

Softbox

Eine Softbox ist eine Lichtquelle, die Schatten und Blendlicht reduziert. Hinter dem durchscheinenden Stoff sind zwei Lampen (normalerweise Kompaktleuchtstofflampen) versteckt. Diese Modelle werden hauptsächlich in professionellen Fotostudios verwendet. Da diese normalerweise groß sind, benötigen Sie zusätzlichen Platz neben und hinter dem Tisch.

Desktopbeleuchtung

Jetzt kommen wir zu unserem Favoriten. Wenn Sie nicht viel Licht im Raum haben möchten und nicht genügend Platz haben möchten, ist das sogenannte Ringlicht die beste Wahl. Im Vergleich zu vielen Softbox-Einstellungen erhalten Sie bei der Auswahl hochwertiger Leuchten hochwertige Streamer-Beleuchtung zu einem relativ niedrigen Preis.

Lampen

Natürlich können Sie auch normale Lichter oder LEDs verwenden, um die Streaming-Einstellungen zu beleuchten. Besonderes Augenmerk sollte jedoch auf die wichtige Funktion einer guten Durchflussbeleuchtung gelegt werden. Andernfalls erhalten Sie nicht die gewünschten Ergebnisse.

  • Glühbirne: Die billigste Option ist eine Standardbirne. Es ist jedoch schwierig, hier die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, da diese besonders energieeffizient sind. Daher empfehlen wir neben einer kurzen Lebensdauer und einem hohen Stromverbrauch auch, dies nicht zu tun.
  • Kompaktleuchtstofflampen: Obwohl sie etwas besser als herkömmliche Lampen sind, sind sie hinsichtlich des Farbwiedergabeindex schwach. Sie sind jedoch billig und haben eine etwa zehnmal längere Lebensdauer.
  • LED-Lampen: Dies sind unsere absoluten Favoriten. Diese verbessern die Energieeffizienz erheblich und können ein deutlich helleres Licht erzeugen. Sie haben auch einen hohen Farbwiedergabeindex. Darüber hinaus haben sie eine lange Lebensdauer und sind sehr energieeffizient. Lediglich die Anschaffungskosten sind etwas höher. Mit Hilfe von LED-Streifen können Sie die Beleuchtung einfach selbst bauen.

Weitere Anpassungsmöglichkeiten

Für die Feinabstimmung haben wir natürlich weitere Tipps, die Ihnen beim Einrichten helfen.

Finde eine Hauptlichtquelle

Ihre Hauptlichtquelle sollte Ihre hellste Lichtquelle sein und sich hinter der Kamera befinden. Der beste Winkel beträgt 30-60 Grad. Es ist wichtig, dass die Lichtquelle relativ hell und konstant ist. Hier sollte Tageslicht nicht als Hauptlichtquelle verwendet werden, da Sie die Lichteffekte nicht steuern können.

Fülllicht

Um die Durchflussbeleuchtung zu ergänzen, sollten Sie eine Beleuchtung hinzufügen, die alle Lücken ausfüllt. Daher erzeugen Bereiche, die Ihr Hauptstrahl nicht abdecken kann, Schatten. Dieses Licht sollte sich mit Ihren anderen Beleuchtungsgeräten gegenseitig aufheben, und die Helligkeit ist schwach. Testen Sie hier die beste Position dieses Lichts.

Es ist normalerweise geeignet, eine handelsübliche Lampe oder einen beschädigten Computermonitor zu verwenden (zumindest der weiße Bereich kann angezeigt werden).

Webcam Einstellungen

Für jede neue Einstellung sollten Sie auch die Webcam-Einstellungen anpassen. Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf die automatische Anpassung der Webcam. Die Optimierung einer Webcam ist sehr einfach, kostenlos und kann Ihren Videostream sofort besser aussehen lassen. Sie können die folgenden Schritte ausführen:

  • Schalten Sie die Lichter im Stream ein, da sie darin verwendet werden. Daher, ob es das Licht oder der Bildschirm ist.
  • Öffnen Sie die Webcam-Einstellungen. Geeignete Software ist normalerweise beim Hersteller erhältlich. Andernfalls können Sie auch OBS verwenden. Wählen Sie Ihre Webcam-Quelle aus und wählen Sie dann Konfigurieren. Abhängig von der Art der verwendeten Webcam können Sie erweiterte Einstellungen verwenden, um weitere Anpassungen vorzunehmen.
  • Deaktivieren Sie die automatischen Einstellungen.
  • Passen Sie nun die Einstellungen an, bis Sie mit dem Bild zufrieden sind.

Abschließende Worte

Wenn Ihr Raum groß und die Beleuchtung schlecht ist, wird empfohlen, eine Softbox zu verwenden. Vor allem, wenn Sie einen echten professionellen Stream aufbauen möchten. Mit dieser Art von Beleuchtung können Sie sich vollständig auf die Verwendung eines grünen Bildschirms vorbereiten. Leider hat nicht jeder genug Platz und das notwendige Budget, so dass er auf andere Optionen zurückgreifen muss. Hier wird jedoch die Desktop-Beleuchtung verwendet, die bei vielen Streamern und Erstellern von Inhalten beliebt ist. Diese Modelle sind nicht speziell für das Streaming konzipiert, erfüllen jedoch ihren Zweck.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob es so viel Geld kostet, ist die Verwendung einer Lampe mit einer geeigneten Lichtquelle die einfachste und billigste Option. Sie können von hier aus beginnen und dann langsam spüren, wohin Sie gehen. Erstens kann es einige Zeit dauern, bis Ihre Streaming-Beleuchtung Ihren Wünschen entspricht. Probieren Sie verschiedene Variationen aus, bis Sie die besten Einstellungen erhalten. habe Spaß!

* Letzte Aktualisierung am 4.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API